Younior-Hotel . Stralsund

Auftraggeber: Jugend-Hotel Stralsund, GbR
Leistungen: Entwurf, Genehmigung, Baudurchführung
Fertiggestellt: 2008




Eine Rügener und Stralsunder Investorengruppe zeichnet für den Umbau des 1892 vom königlichen Regierungsbaumeister Weisstein für die Reichsbahn gebauten Backsteingebäudes verantwortlich. In 2- bis 6-Bettzimmern wurde eine Gesamtkapazität von über 300 Betten erreicht. Jugendliche als Gruppen- wie auch Einzelreisende, Schulklassen, aber auch junge Familien mit Kindern und jung gebliebene Erwachsene sind als Gäste herzlich willkommen.

Das Gebäude ist in 8 Monaten Bauzeit umfassend saniert und modernisiert worden. Die historische Gebäudestruktur blieb weitestgehend erhalten. Bauzeitliche Elemente wurden aufgearbeitet und prägen nach wie vor den beeindruckenden Charakter dieses Gebäudes.

Auf der Südseite des Hauptgebäudes entstand ein Neubaukörper, mit Gastronomie, Bistro und Freizeiträumen. Das Gebäude besteht aus zwei sich umklammernden L - förmigen Kuben, welche höhengestaffelt und in der Farbigkeit unterschiedlich akzentuiert sind. Der Neubau konnte dank eines hohen Vorfertigungsgrades innerhalb von 8 Wochen errichtet werden.

Der Umbau wird nicht nur den Anforderungen der neuen Nutzung gerecht, sondern berücksichtigt auch Aspekte des Denkmalschutzes. Stralsund als Weltkulturerbestadt und nicht zuletzt der Bau des Ozeaneums bilden gute Rahmenbedingungen für das Vorhaben.